Von Ingrid Gerstbach

Eines der Prinzipien im Design Thinking lautet, dass statt dem vielen Grübeln lieber schnell Tatsachen geschaffen gehören. Dass das bei manchen Themen einfacher gesagt als getan ist, wissen die meisten. 

Wie Sie trotzdem zum Schnelldenker mutieren können, finden Sie in diesen 6 Tricks.

  1. Bauchgefühl: Je mehr Sie in einem Gebiet Expertenwissen aufgebaut haben, desto eher können Sie sich auch tatsächlich auf Ihre Intuition verlassen - vor allem bei komplexeren Fragestellungen. Denn dass unser Unterbewusstes weit mehr weiß, als wir denken, ist fast schon ein alter Hut. Aber dass wir vor allem in komplexen Stresssituationen in Sekundenschnelle in eine Kiste voller (unbewusstem) Erfahrungswissen zurückgreifen können, sollte neues Vertrauen in das eigene Bauchgefühl aufbauen.
     
  2. Kaugummi kauen macht schlau und baut nebenbei Stress ab.  Unter Anspannung spannen wir schnell unsere Kiefer-, Gesichts- und Nackenmuskulatur an. Die Folge davon sind neben lästigen Kopf- und Nackenschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten und Müdigkeit. Kauen lockert die Muskeln und lässt sie erst gar nicht sich verspannen.
     
  3. Provozieren Sie: Analogien und Bilder helfen, mentale Blockaden zu überwinden. Versuchen Sie bewusst aber auch mal gegenteilige Annahmen zu treffen, Widersprüche zu finden und gekonnt zu übertreiben. Stellen Sie provokante Thesen zu dem Thema auf und denken Sie quer. Das macht Spaß und erfinderisch.
     
  4. Der Countdown läuft: Unter Druck arbeitet der Mensch effizienter. Vor allem Zeitlimits machen kreativer. Denken Sie zum Beispiel an das letzte Meeting: Die wichtigsten Entscheidungen werden nicht umsonst immer kurz vor Ende getroffen.
     
  5. Rollenspiele: Nutzen Sie den Perspektivwechsel und versetzen Sie sich öfters in andere Personen hinein. Das hilft, die eigenen Muster und selbstauferlegten Beschränkungen hinter sich zu lassen und in neuen Dimensionen zu denken. Fragen Sie sich also ruhig öfters, wie z.B. der berühmte Detektiv Sherlock Holmes an Ihrer Stelle reagiert hätte.
     
  6. Denken Sie nicht darüber nach, was Sie alles davon machen und umsetzen können. Just do it!