Anleitung: Den Podcast kostenlos abonnieren
Für Profis: RSS-Feed
Unterstützen Sie den Podcast mit einer Bewertung

Kann eine Verschiebung der Perspektive uns helfen, bessere Fragesteller zu werden?

Wir alle haben doch schon mal Deja vu-Erlebnisse gehabt. Das Gefühl, wenn Sie an fremden Orten sind oder neue Umstände erleben, die Sie vorher noch nicht kannten, aber Sie trotzdem das Gefühl hatten, als wären Sie schon mal dort gewesen. Aber was passiert, wenn wir genau das umdrehen: Angenommen Sie sind in einer Situation, die Ihnen sehr vertraut ist - vielleicht fahren Sie zur Arbeit oder tun etwas anderes, das Sie bereits hundertmal davor getan haben-und plötzlich haben Sie das Gefühl, als ob Sie etwas völlig neues erleben. Das ist Vu-jade - und es könnte ein Schlüssel sein, um ein besserer Fragesteller oder ein kreativer, innovativer Denker zu werden.

Das Konzept des Vu-jade geht davon aus, dass es wichtig ist, sich in die Lage zu versetzen, in vertraute Situationen zu schauen und diese als neu zu erleben. Weil durch diese neue Perspektive Ihnen Möglichkeiten bewusst werden, wie man helfen kann. Eine Möglichkeit, die sonst niemand bis dato bemerkt hat.

Vu-jade und Comedy

Die Methode findet ihren Ursprung bei einem Komiker namens George Carlin.

Angeblich entsprang diese Technik seinem Standup Programm. Durch die unvermeidlichen Wiederholungen hat Carlin das Gefühl gehabt, dass er raus aus der Routine muss. Vu-jade hat ihm dabei geholfen regelmäßig die Perspektive zu ändern, indem er den Alltag um sich herum beobachtete. Comedians müssen die Fähigkeit (und Bereitschaft) besitzen auf dem gleichen Stoff sich zu beziehen, den wir alle täglich vor Augen haben und trotzdem das neu zu sehen. Nur so finden sie die kleinen Macken und Kuriositäten im Alltag, den wir nicht mehr sehen.

Anwendung im Design Thinking

Zur Förderung der Beobachtung wird diese Haltung eingenommen. es geht darum, eine bekannte Situation neu zu betrachten. Dazu wird eine Situation bzw. Interaktion angesehen und gefragt, inwiefern diese typisch oder untypisch ist. Was ist anders als erwartet? Warum tun die Menschen, was sie tun?

Aber nicht nur Comedians profitieren von der Vu-jade Perspektive profitieren können. Bei Menschen in Unternehmen können so beispielsweise Ideen und Erkenntnisse geweckt werden, indem sie aus einer neuen Perspektive heraus das Vertraute sehen und überlegen, was sie tun müssen, wie sie handeln und sich verhalten müssen, wenn sie Neulinge oder Außenseiter wären ... als ob sie alles zum ersten Mal sehen würden.

Aber das geht auch bei persönlichen oder sozialen Fragen: Wenn Sie an alte, tief verwurzelte Probleme und Herausforderungen denken, überlegen Sie, wie Sie diese sehen würden, wenn Sie sie zum ersten Mal sehen würden. Das hilft Ihnen, dass Sie besser in der Lage sind, grundlegende Fragen zu stellen, die Sie manchmal zum Kern des Problems bringen und tiefe Einsichten ergeben.