Anleitung: Den Podcast kostenlos abonnieren
Für Profis: RSS-Feed
Unterstützen Sie den Podcast mit einer Bewertung

Echte Begegnungen sind für unsere Arbeit unglaublich wichtig, weil genau die uns ermöglichen, Empathie zu entwickeln, die wir brauchen, um für spezifische Nutzer entwerfen zu können. Empathie ist wichtig, um tiefe Einsichten aufzudecken und letztlich neue, innovative Produkte und Dienstleistungen zu schaffen.

Heute verraten wir einige Tipps, wie man die Menschen dazu bringt, sich zu öffnen und tiefe Einsichten zu gewähren.

Neutrale Kleidung

Kleidung kommuniziert sozialen Status und spiegelt den persönlichen Geschmack. Achten Sie deswegen darauf, möglichst neutrale Kleidung zu tragen, vor allem, wenn Sie Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen treffen wollen. Versuchen Sie Marken zu vermeiden oder Dinge, die die Phantasie anregen.

Halten Sie Schweigen aus

Halten Sie Pausen aus. Viele Menschen haben das Bedürfnis, Pause zu füllen und Schweigen erst gar nicht aufkommen zu lassen. Stattdessen sollten Sie helfen, dass die Personen ihren eigenen Raum bekommen. Es reicht manches Mal, dass Sie nur nicken und Dinge schreiben - das gibt der anderen Person Raum, um über die vorherige Frage hinaus zu sprechen und vielleicht Informationen über sich selbst zu enthüllen, die Sie sonst nicht erfahren würden.

Sagen Sie ja

Sagen Sie immer ja. Egal, ob Ihnen die andere Person en Glas Wasser, einen Snack anbieten will oder etwas zeigen will, akzeptieren Sie das Angebot. Solche kleinen Gesten machen Sie von einem Interviewer oder Forscher zu einem Gast und Freund. Bauen Sie Rapport auf, auch wenn diese Gespräche überhaupt nichts mit der eigentlichen Fragestellung zu tun haben. Sie werden es danach viel leichter haben, Gespräche zu führen und tief in das Thema zu tauchen.

Freunde - nicht Gegenstände

Behandeln Sie Menschen wie Partner und Freunde. Personen, die Sie interviewen, sind keine Forschungsgegenstände oder Daten. Seien Sie ehrlich und zeigen Sie, dass Sie sich für den anderen interessieren. Die persönlichen Geschichten und Rückmeldungen spielen eine große Rolle für das, was wir letztlich entwerfen. Deswegen ist es auch ganz wichtig, dass Sie vorher sagen, dass die Menschen ein wesentlicher Bestandteil unseres Projekts sind.

Verlieben Sie sich in Ihr Gegenüber

Es ist nicht immer einfach, jede Person sympathisch zu finden. Aber Sie können immer etwas finde, dass Sie an der anderen Person mögen. Sei es ihre Stimme oder ihre Leidenschaft für das Thema. Wenn Sie sich in jemanden verlieben wollen, ändert sich alles - Ihre Neugierde auf die Lebensgeschichte, die Körpersprache und die Empathie auf ihre Situation. Diese kleinen Verschiebungen zeigen dem Befragten, dass er oder sie nicht die "beste“ Seite von sich selbst zeigen müssen, weil sie sagen können, dass Sie auf ihrer Seite stehen.

Scheinwerfer weg von der anderen Person

Nehmen Sie die Scheinwerfer weg von der anderen Person. Im Grunde skizzieren wir als DT grobe Konzepte, die wir der anderen Person zeigen und sie um Feedback bitten. Indem wir unsere Aufmerksamkeit von der Person zu einem anderen Objekt verlagern, können wir jeden Druck, den sie fühlen, beseitigen. Das erlaubt auch, nonverbal zu kommunizieren - die Art, wie sie mit ihnen interagieren, können stillschweigende Haltungen oder Verhaltensweisen offenlegen.

Fazit

Auch wenn Sie kein Design Thinker oder Innovationsexperte sind, helfen diese Tricks beim Treffen neuer Menschen. Gehen Sie hinaus und experimentieren Sie mit diesen Taktiken - es gibt immer so viel zu lernen.